Propriozeptive Neurophysiologische Faszilitation
Propriozeptive Neurophysiologische Faszilitation

Propriozeptive Neurophysiologische Faszilitation

PNF als physiotherapeutische Behandlungsform konzentriert sich auf das Erlernen der motorischen Organisation über propriozeptive Reize in dreidimensionalen Bewegungsabläufen.

PNF steht für Propriozeptive Neurophysiologische Faszilitation und wurde in 1946 vom Neurophysiologen Dr. Kabat und der Physiotherapeutin Margret Knott erfunden.

Es wird bis heute u.a. angewendet bei:

  • Rückenbeschwerden
  • Sportunfällen
  • Gesicht-, Mund- und Schluckbeschwerden (inklusive CMD, Kieferbeschwerden)
  • Gelenkoperationen